Partners

 

tit_rechts14

 

 

nav_horiz_trennstrich09

nav_horiz_trennstrich10

btn3_oben02
btn3_trn07
btn3_unten02

Kunststoffe

microglyph Codes eignen sich für vielfältigste Kunststoffe, insbesondere auch Materialien die nach einer Beschriftung wenig Kontrast bieten. Selbst durch kaum sichtbare Markierungen werden robuste und dauerhafte microglyph Codes erzeugt.

 

Viele Kunststoffe weisen bei der Bearbeitung mit einem Nd:YAG Laser einen Farbwechsel auf (Anlaß-Markierung), andere Materialien lassen sich besser mit kürzeren Wellenlängen markieren, wie sie beispielsweise frequenzvervielfachte Festkörperlaser bieten. Mit CO2 Lasern werden auf Kunsstoffen in der Regel Gravurmarkierungen erzeugt, wobei kein Farbumschlag des Materials erfolgt.

 

Sebst bei nur geringfügigen Farbwechseln des Materials, bzw. geringen Gravurtiefen, sind microglyph Codes auf Kunststoffoberflächen äußerst robust und zuverlässig auslesbar.

 

Weitere gängige Verfahren zur Markierung von Kunststoffen mit microglyph Codes sind Inkjet-Druckverfahren, aber auch Dot-Peening kommt zum Einsatz.

 

 

 

dpm_deckelA03

 

dpm_Kunststoffring03

 

microglyph® auf Kunststoffteilen.

 

 

mehr Beispiele zu Kunststoffen

Links DPM:

 

Microglyph® is a registered trademark of Microglyph Technology GmbH
© 2003-2014 Microglyph Technology GmbH
english English Version
deutsch German (active Language)